Nachdem es letzte Saison alleine den Frauen mit ihrem Aufstieg in die Kreisklasse vorbehalten war, die Erfolgsgeschichte des FC Fasanerie Nord weiter fortzuschreiben, hofft der Verein dieses Jahr stark darauf, dass die Herrenmannschaften wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden. Immerhin erhöhen sich die Chancen deutlich durch die Neuanmeldung einer vierten Mannschaft.

Es war zuletzt zwar keine schlechte Saison gewesen, doch der etwas unglückliche und unnötige Abstieg der Herren I aus der Kreisliga warf doch einen leichten Schatten auf die Gesamtbilanz. Nichtsdestotrotz sprach es für den mannschaftlichen Zusammenhalt über alle Teams hinweg, dass man ein weiteres Mal fast nur Neuzugänge präsentieren konnte und ansonsten so gut wie keinen Aderlass beklagen musste.

Und so ist es kein Wunder, dass die erste Mannschaft in der Kreisklasse ihre Aufstiegsambitionen von Anfang an klar und deutlich macht. Die Truppe will einfach wieder eine Stufe nach oben springen und unterstreicht diesen Anspruch mit der Tabellenführung nach sieben Spieltagen. Letztlich können sich die Jungs allenfalls nur selber im Weg stehen, denn ein übermächtiger Konkurrent ist zumindest nicht in Sicht.

Nachdem sich die Zweite im Aufstiegsjahr mit der Unbekümmertheit des Neulings im oberen Tabellendrittel positionieren konnte, ist heuer der Zeitpunkt der Bewährung gekommen. Ein Spielklassenwechsel in die Landkreisgruppe rund um Dachau macht die Aufgabe allerdings nicht einfacher aufgrund der sehr physischen und kampfbetonten Spielweise der Gegner dort. Nach einem schwachen Start konnte man sich zumindest ein wenig vom Abstiegsplatz absetzen. Das Saisonziel wird es sein weiter wertvolle Erfahrung in der A-Klasse zu sammeln um mittelfristig dann den Aufstieg anzustreben.

Dagegen gehört die Dritte bereits zu den etablierten Teams in der B-Klasse und ist somit auch gut gerüstet, jetzt endlich mal den überfälligen nächsten Schritt zu schaffen. Der Anfang ist zumindest gemacht, man konnte sich zusammen mit zwei Kontrahenten bereits ein wenig als Spitzentrio absetzen. Für diese Mannschaft war es bislang nie ein Problem das Feuer und die Begeisterung bis zum Saisonende hochzuhalten. Von daher kann man diesen sympathischen Jungs nur zurufen „weiter so“!

Die grossartige Entwicklung des Herrenfussballs beim FC Fasanerie-Nord in den letzten Jahren setzt sich diese Saison weiter fort mit der Neuanmeldung einer – sage und schreibe – vierten(!) Mannschaft. Der Zufluss aus der eigenen Jugend und von aussen bleibt weiterhin konstant hoch und so war dies die einzig folgerichtige Lösung um allen Fussballbegeisterten auch eine Spielmöglichkeit bieten zu können. Dass die Vierte gleich ganz oben mitmischt in der C-Klasse, war zwar gar nicht so geplant. Aber es spiegelt momentan ganz gut den Spaß und Schwung wider, den unsere Jungs derzeit an den Tag legen auf dem Spielfeld. 

In unserer FCF Bildergalerie gibt es Bilder der letzten Spiele.

Fussball Herren I IV m