Nachdem bereits die Frauenmannschaft des FC Fasanerie Nord die Meisterschaft in der A-Klasse erreichte und in die Kreisklasse aufstieg, haben nun auch die Mädchenmannschaften nachgezogen und wirklich erstklassige Endergebnisse abgeliefert, auf die man beim FC Fasanerie sehr stolz sein kann.

Einen sensationellen Coup landeten die E-Juniorinnen, die sich in souveräner Manier ihre fünfte Meisterschaft in Folge sichern konnten und nun auch noch hoffen, im Merkur-Cup in die Finalrunde einziehen zu können. Mit 15 Siegen und nur 2 Unentschieden konnte man bereis 3 Spieltage vor Ende der Saison die Meisterschaft feiern und freut sich nun auf die Pokalübergabe im nächsten Monat in Unterhaching.

Fast hätte es auch bei den D-Juniorinnen mit der Meisterschaft geklappt, doch ausgerechnet im alles entscheidenden Spiel beim Mitkonkurrenten FFC Wacker München unterlag man unglücklich mit 1:2 Toren duch einen Elfmeter in den Schlußsekunden der Begegnung. Trotzdem kann man mit 11 Siegen, 3 Unentschieden und nur 2 Niederlagen stolz auf diese Vize-Meisterschaft sein.

Die C-Juniorinnen, die aufgrund eines sehr kleinen Kaders auf dem Kompaktfeld ihre Punktspiele bestritten, beherrschten ihre Gruppe vom ersten bis zum letzten Spieltag und holten sich mit 21 Siegen und nur 1 Unentschieden souverän die Meisterschaft. Trainer Jochen Moser kann mit Recht stolz auf seine Mädels sein und wird versuchen, in der nächsten Saison eine B-Juniorinnen Mannschaft auf die Beine zu stellen, die dann in zwei Jahren den Nachwuchs für das schon sehr erfolgreiche Frauenteam stellen soll.

Die Vereinsführung beglückwünscht alle drei Mädchenteams und hofft, dass die Erfolge auch in der kommenden Saison nicht ausbleiben werden.

  • Bild_01_-_E-Juniorinnen
  • Bild_02_-_D-Juniorinnen
  • Bild_03_-_C-Juniorinnen